Halb Croissant, halb Donut
Cronut
Der Cronut in seiner vollen Pracht
Cronuts
Zwei, die es in sich haben
Foto (3)
Glücksbällchen
Glücksbällchen
Die volle Pracht
Foto (4)

… das sind sie, die Cronuts – eine Mischung aus Croissant und Donat. Klingt pervers? Oh ja, das ist die richtige (Geschmacks-) Beschreibung für die zuckrig, fettigen Cronuts. Sie sind der neuste Trend aus dem Land der unbegrenzten (Schlemmer-)Möglichkeiten.

Die Kalorienbombe ist in New York momentan in aller Munde. Erst im Mai 2013 wurde die Köstlichkeit von einem New Yorker Bäcker erfunden. Und mittlerweile kommt er mit der Produktion gar nicht mehr hinterher und hat die Ausgabe der Cronuts auf maximal 2 pro Person reduziert, um möglichst viele Kunden bedienen zu können.

Mit diesem Rezept könnt ihr das neuste New Yorker-Geschmackserlebnis ganz easy nachbacken:

Für ca. zwei Cronuts den Croissantteig in sechs bis acht Ebenen übereinander legen. Die einzelnen Teigebenen mit etwas Wasser anfeuchten, damit sie aneinander kleben. Sie dürfen aber nicht zusammengedrückt werden.

Anschließend mit einem scharfen Messer – etwa donutgroße – Kreise aus dem Teig herausschneiden. In diese Kreise dann mittig noch mal einen kleinen Kreis herausschneiden, so, dass die typische Donatform entsteht.

Die Teiglinge kommen jetzt in die Fritteuse oder, falls ihr wie ich keine habt, in einen hohen Topf mit Öl. Das Öl sollte etwa 180 Grad heiß sein. Vorsichtig rein ins Fett, kurz warten bis der Teig schön bräunlich geworden ist, einmal wenden und wenige Minuten später herausnehmen. Aus den übrig gebliebenen Teigresten könnt ihr kleine Bällchen formen und diese ebenfalls frittieren! Die leckere Kalorienbombe nun in Zucker oder Puderzucker wenden – FERTIG. Es sei denn, ihr wollte noch einen oben drauf setzen!?

Mit Glasuren und Füllungen könnt ihr so herumexperimentieren, wie ihr Lust habt… ich empfehle eine einfache und himmlisch leckere Vanillecreme: Mmhhhh! Hierfür bringt ihr die Milch mit dem Vanillezucker und etwas extra Zucker zum Kochen. Anschließend das Puddingpulver und die Schlagsahne dazu geben.  Nun für etwa 1 – 2 Min kochen lassen, immer wieder umrühren und dann vom Herd nehmen. Nachdem die Creme abgekühlt ist, können die Cronuts damit bestrichen ODER gefüllt werden.

 

Eure Pia

 

Die Zutaten:

– 2 Packungen Croissantteig (aus dem Kühlregal)

–  1,5 l Pflanzenöl, z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl

– Zucker oder Puderzucker (etwa ein Schälchen)

 

Die Zutaten für die Vanillecreme:

– 250 ml Milch

– 1 Packung Vanille-Pudding

– 150 ml Schlagsahne

– 3 Packungen Vanillezucker

– 1 Esslöffel Zucker

  1. izzy

    Hab heute auch Cronuts hier in Hamburg entdeckt. Gibts beim “Nur Hier” Bäcker auf der Hoheluftchausse gezuckert oder mit Vanillepudding gefüllt. Für 2,20€ das Stück, fallen auch recht groß aus :)

Antworte